bild1
bild100
bild101
bild102
bild103
bild104
bild105
bild106
bild107
bild108
bild109
bild110
bild112
bild113
bild114
bild115
bild116
bild117
bild118
bild119
bild120
bild121
bild122
bild123
bild124
bild125
bild126
bild127
bild128
bild129
bild130
bild131
bild132
bild133
bild134
bild135
bild136
bild137
bild138
bild139
bild140
bild141
bild142
bild143
bild144
bild145
bild146
bild147
bild148
bild149
bild150
bild151
bild152
bild153
bild154
bild155
bild156
bild157
bild158
bild159
bild160
bild161
bild162
bild163
bild164
bild165
bild166
bild167
bild168
bild169
bild17
bild170
bild171
bild172
bild173
bild174
bild175
bild176
bild177
bild178
bild179
bild18
bild180
bild181
bild182
bild183
bild184
bild185
bild186
bild187
bild188
bild189
bild19
bild190
bild191
bild192
bild193
bild194
bild195
bild196
bild197
bild198
bild199
bild2
bild20
bild200
bild201
bild202
bild203
bild204
bild205
bild206
bild207
bild208
bild209
bild21
bild210
bild211
bild212
bild213
bild214
bild215
bild216
bild217
bild218
bild219
bild22
bild220
bild221
bild222
bild223
bild224
bild225
bild226
bild227
bild228
bild229
bild23
bild230
bild232
bild233
bild234
bild235
bild236
bild237
bild238
bild239
bild24
bild240
bild241
bild242
bild244
bild245
bild246
bild247
bild248
bild249
bild25
bild250
bild251
bild252
bild253
bild254
bild255
bild256
bild26
bild27
bild28
bild29
bild3
bild30
bild31
bild32
bild33
bild34
bild35
bild36
bild37
bild38
bild39
bild40
bild41
bild42
bild43
bild44
bild45
bild46
bild47
bild48
bild49
bild50
bild51
bild52
bild53
bild54
bild55
bild57
bild58
bild59
bild60
bild61
bild63
bild64
bild65
bild66
bild67
bild68
bild69
bild70
bild71
bild72
bild73
bild74
bild75
bild76
bild77
bild78
bild79
bild80
bild81
bild82
bild83
bild84
bild85
bild86
bild87
bild88
bild89
bild90
bild91
bild92
bild93
bild94
bild95
bild96
bild97
bild98
bild99

Öffnungszeiten:

Täglich von 10 bis 17:30 Uhr!

Erwachsene 2,00 Euro, Kinder frei

Nächste Sprechstunde

des Papageien-

spezialisten Dr. Marcellus Bürkle am Sonntag, den 19.11.2017

Anmeldung

Die tierärztliche Sprechstunde

Die hervorragend ausgestattete mobile Praxis des Papageientierarztes Dr. Marcellus Bürkle bietet folgende Untersuchungen:

bürkle Die Untersuchung beginnt in der Regel mit der klinischen Allgemeinuntersuchung (anschauen, abhören abtasten). Zahme Papageien lassen dieses sogar freiwillig auf dem Rücken liegend geschehen. bürkle"Sag mal A" - damit man in den Schnabel schauen kann!
bürkleEine mögliche Standarduntersuchung ist das Röntgen des Vogels. Es gibt Aufschluss über Lage und Größe der Organe und Knochen. Das digitale Röntgengerät ermöglicht eine hervorragende Diagnostik und ist Grundlage für das weitere Vorgehen.
Die Röntgenbilder werden sofort mit dem Patientenbesitzer besprochen und das weitere mögliche Vorgehen ausführlich geklärt (und natürlich auch die jeweils entstehenden Kosten).
marcellus bürkleBei dem sog. "Jahrescheck" erfolgt eine Blutentnahme aus der Jugularvene. Dabei geben die Entzündungswerte einen Einblick in das Abwehrsystem (Hämatologie), durch die Bestimmung der chemischen Parameter wird die Funktionstüchtigkeit der Organe analysiert. Eine weitere Untersuchung auf Bakterien, Pilze und ggf. Parasiten kann zur Abklärung von Infektionen im Magen-Darm-Trakt notwendig sein.
Blut- und Tupferprobenentnahmen sind auch bei Tests auf mögliche Viren erforderlich. Die Serologie (Blut) sagt aus, ob der Vogel Träger eines Virus ist, die PCR sagt aus, ob er Virenausscheider ist.
Ein Vogel kann in der PCR negativ und trotzdem in der Serologie positiv sein, also irgendwann zum Virenausscheider werden. (Ein einfaches Beispiel aus der Humanmedizin: Ein Mensch kann ein Herpesvirusträger sein, muss aber nicht ständig ein Lippenbläschen haben.)
Die Standardtests, die jeder Papagei (auch bei Ankauf) haben sollte, können Sie hier nachlesen.
Eine Inhalationsnarkose ist z. B. bei einer Endoskopie oder bei der Entfernung von Granulomen (z. B. bei Aspergillose) erforderlich. operation papageiOperationen sind kein Problem, auch hier ist eine Narkose erforderlich. Im Bild die Entfernung tumorösen Gewebes wegen Hautkrebs und das anschließende Vernähen.
molukkenkakaduNach einiger Zeit ist die Naht nicht mehr sichtbar, alles ist gut verheilt! weste papageiDer Verband ist Geschichte, der Vogel geheilt. Nachkontrollen werden folgen.
In der Sprechstunde können auch orthopädische Hilfsmittel angefertigt und "maßgeschneidert" angebracht werden.  Selbst kleine Vögel brauchen einen Spezialisten, wenn z. B. die Haut juckt. Im Bild ein kleiner Vogel, der nach über einem Jahr mit schrecklichem Juckreiz (aufgebissener Flügel) endlich den Weg zum Papageienspezialisten gefunden hat! Fachkundige Diagnose ist Voraussetzung für einen Behandlungserfolg!
Kollegen aus der Umgebung sind gerne willkommen, um sich vor Ort zu informieren. Die erste Einladung war ein ergiebiger Erfahrungsaustausch, weitere werden folgen. Für jeden Papageienhalter sollten Virentests und der Jahrescheck zur Selbstverständlichkeit werden. Vorbeugen ist besser als heilen! Der Check-Up dient der Früherkennung von Krankheiten und ist bei Papageien besonders wichtig, da sie ihre Krankheiten so lange wie möglich verstecken.
 

Copyright © Papageienhof 2014. All Rights Reserved.